Google

Neuigkeiten von Google

  1. Über Google
  2. Neuigkeiten von Google
  3. Ankündigungen
  4. Ankündigung

Google unterstützt den ersten Speakers’ Corner als basisdemokratische Plattform für Meinungsfreiheit am Brandenburger Tor

Fest für Meinungsfreiheit am 9. November – Prominente würdigen Fall der Mauer vor 22 Jahren – Bürger aus Berliner Altersheimen formulieren „Wünsche für Deutschland“ – Offene Bühne für alle

Berlin, 4. November 2011 – Google bringt gemeinsam mit anderen Verfechtern der Meinungsfreiheit die Speakers’ Corner am 9. November nach Berlin. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr am Brandenburger Tor. Speakers‘ Corner Trust und das Zentrum für Politische Schönheit sind Mitveranstalter.

Am Morgen des 9. November wird die Speakers‘ Corner, das legendäre Redner-Podium aus dem Londoner Hyde Park, an der Westseite des Brandenburger Tors aufgebaut. Ab 11 Uhr gehört die Bühne den Rednern. Ganz in der Philosophie der Speakers’ Corner steht die Bühne allen Bürgern offen und ist somit eine Plattform für Meinungen, Wünsche und Forderungen. Zur Einstimmung werden Peter Bradley, Direktor des Speakers‘ Corner Trust, Prof. Gesine Schwan, Präsidentin der Humboldt-Viadrina School of Governence, Dr. Uwe Lehmann-Brauns, Alterspräsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Max Senges, Policy Analyst, Google, sowie der britische Autor und Historiker Timothy Garton Ash sprechen.

Die Speakers’ Corner bietet auch jenen Menschen ein Forum, die sonst nur selten öffentlich Gehör finden. So erwarten wir u. a. Senioren aus Berliner Altersheimen, die ihre ganz persönlichen ”Wünsche für Deutschland” formulieren.

Wie im Hyde Park sind alle Bürger, Passanten und Touristen herzlich eingeladen, ihre Meinung frei zu äußern. Als Beitrag zum öffentlichen Diskurs werden die Redebeiträge im Anschluss als Videos auf Google’s Freedom of Expression-Kanal auf YouTube zur Verfügung stehen – die Erlaubnis der Redner vorausgesetzt.

Google hat sich bereits vor 2 Jahren mit der Tagung Breaking Borders für freie Meinungsäußerung in Berlin eingesetzt. Wir sind der festen Überzeugung, dass das Internet völlig neue Möglichkeiten der politischen Partizipation, des freien Informationsaustauschs und für demokratische Bewegungen weltweit bietet. Jedoch steigen die Gefahren für die Freiheit im Netz. Die Zahl der Regierungen, die das Internet zensieren, ist heute laut Reporter ohne Grenzen auf 60 gestiegen – 2002 waren es noch um die vier. Dienste von Google sind in über 25 verschiedenen Ländern gesperrt. Manchmal verschwinden Produkte nur für ein paar Stunden oder Tage. Oft gelten die Verbote auf unbestimmte Zeit.

Google betrachtet daher die Speakers’ Corner in Berlin als ein wichtiges Symbol, um die Bedeutung von Rede- und Meinungsfreiheit online wie offline zu unterstreichen.

Weitere Informationen inklusive Agenda finden Sie unter www.berlin-speakerscorner.de.